Heilquellen

Trinkkuren im historischen Kurmittelhaus

Schon im Altertum wussten Menschen um die salzhaltigen Quellen des Salinentals und seit 200 Jahren dienen sie in den angrenzenden Mineralheilbädern Bad Kreuznach und Bad Münster am Stein-Ebernburg der Heilung und Linderung unterschiedlicher Erkrankungen.

Die drei zu Trinkkuranwendungen zusammengefassten Austritte der Rheingrafenquelle Bad Münster am Stein-Ebernburg enthalten besonders wirksame Mineralstoffe (fluoridhaltige Natrium-Chlorid-Thermen) und in der Sole gelöste, absolut ungefährliche Spuren des Heilgases Radon.

Bei der Rheingrafenquelle handelt es sich um fluoridhaltige Natrium-Chlorid-Thermen. Das Mischwasser enthält 8.264 Milligramm gelöste Mineralstoffe pro Liter bei einer Temperatur von 29,7°C.

Die Trinkkuren werden in der Brunnenhalle im historischen Kurmittelhaus im Kurpark angewendet.

Tourist-Information

Tourist-Information

Verkehrsverein Rheingrafenstein e.V.

Berliner Straße 60
55583 Bad Münster am Stein-Ebernburg

Telefon 06708 - 641 78 0
info@bad-muenster-am-stein.de

Öffnungszeiten: 
Montag bis Freitag 9.00 bis 17.00 Uhr
Samstag 10.00 - 13.00 Uhr

Wetter
Bad Münster am Stein-Ebernburg